Lohnt sich Prepaid wirklich?

In der Historie war das telefonieren mit einem Laufzeitvertrag bedeutend günstiger, als mit einer Prepaid Karte. Der Kunde musste bei den Prepaid Tarifen, sowohl für Gespräche als auch für SMS, teuer bezahlen, was sich aber im Laufe der Zeit geändert hat. Mittlerweile gibt es Prepaid Tarife, die fast noch günstiger sind, als die angebotenen Tarife von Laufzeitverträgen.

Dies begründet sich darauf, dass die Mobilfunk Discounter auf den Markt drängten und somit Bewegung in den Markt brachten, zum Vorteil für den Kunden. Die Angebote der Discounter haben Einheitspreise, die sie rund um die Uhr anbieten können. Die etablierten Anbieter konnten bei dieser Preisstrategie nicht mehr mithalten. Eine große Zahl von Kunden wechselte zu den Discountern und kündigte die Laufzeitverträge. Inzwischen bekommt man bei den Mobilfunk Discountern sogar eine Flatrate offeriert, die beispielsweise nur 9,95 Euro kostet und noch als Zuckerstückchen oben drauf 5 Euro Startguthaben aufweisen. Andere Discounter locken mit 2000 Minuten, die erst einmal vertelefoniert werden müssen.

Die Frage stellt sich, ob ein Laufzeitvertrag überhaupt noch Sinn macht und für den Kunden wirtschaftlich attraktiv ist. Wer an seinem Laufzeitvertrag festhält, weil er alle zwei Jahre ein neues Handy oder Freiminuten geschenkt bekommt, sollte sich auf dem Markt einmal umschauen und den gespitzten Bleistift zu Hand nehmen. Ein neues Handy bekommt man auch nicht umsonst. Die Kosten sind meist in monatlichen Zahlungen versteckt, vor allem, wenn ein aktuelles Mobiltelefon auf der Wunschliste steht. Der Gebrauchtsektor oder die Internet Auktionshäuser bieten eine Vielzahl von Mobiltelefonen an, die einwandfrei funktionieren und zu einem erschwinglichen Preis zu kaufen sind.

Oft genug hat man sich schon darüber geärgert, dass bei einem Laufzeitvertrag der Anbieter erst nach Ablauf des Vertrags gewechselt werden kann. Bei einer Prepaid Karte kann jederzeit der Anbieter gewechselt werden, so oft man möchte. Die Vorteile einer Prepaid Karte liegen darin, dass die Kosten überschaubar bleiben. Ein gewisses Budget wird auf die Karte geladen und abtelefoniert. Ein optimaler Weg, die Kosten zu kontrollieren.

Fazit: Prepaid lohnt sich inzwischen für jede Privatperson. Findet sich ein günstigerer Anbieter mit besseren Konditionen, kann ohne Probleme gewechselt werden. Für Firmenkunden, die ein größeres Kontingent an Verträgen haben, lohnt sich der Wechsel nicht, da die großen Mobilfunkanbieter hier Sonderkonditionen offerieren.

Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.